Das Wunder: Safran

Sie haben Probleme mit dem Einschlafen? Sie sind überfordert? Nun, dann gehören Sie zu den 30 Millionen Bürgern in Deutschland, die genauso leiden. Das sollte sich dennoch mit Safran ändern!

 
Die Schlafstörung behandeln und ernst nehmen

Sie kennen es doch nach einer gequälten schlaflosen Nacht, ist man gereizt, schlecht gelaunt und man hat schon den Tiefpunkt des Tages im Frühen erreicht. Zusätzlich hat man wahrscheinlich sogar einen stressigen Job, was einen noch mehr stresst. Darüber hinaus lässt Depressionen, Nervosität oder auch Unruhe, weswegen Ihr Gehirn in einem Stresszustand ist,  Sie oft auch nicht zum Einschlafen bringen.
 

Schlaftabletten sind mit Vorsicht zu nehmen!

Viele Menschen denken erst gar nicht daran, Schlaftabletten zu nehmen. Zu Recht! Schließlich sprechen Fachleute immer wieder von Nebenwirkungen und sogar von Abhängigkeit. Eine bekannte Nebenwirkung von Schlaftabletten, ist der Hangover. Das bedeutet, dass die Schläfrigkeit noch am nächsten Tag noch hält. Die Frage aller Fragen ist nun, was hilft dagegen? Und gibt es ein natürliches Mittel dagegen? Wir sagen, ja die gibt es!
 

Das Wunder: Safran

Im antiken Griechenland waren der Anbau und die Herstellung von Safran schon vor 5.000 Jahren bekannt. Vom Mittelmeerraum breitete sich der Anbau von Safran nach Osten aus.
Safran ist sehr gut bekömmlich, wirkt beruhigend und euphorisierend. In der Volksmedizin ist Safran das wahre Wunder:

  • Bei Stimmungsschwankungen

  • Zur Schmerzlinderung

  • Als Aphrodisiakum

  • Zur Stärkung von Leber, Magen, Lunge & Nerven

  • Bei Epilepsie (Krampfzuständen)

  • Sowie bei Bronchitis und Hustenanfällen bekannt.

Die Carotinoide (Vor allem Crocin) und Safranal sind die Geheimnisse von Safran-Wunder. Sie sind für die heilenden und präventiven Eigenschaften verantwortlich.
 

Safran – wissenschaftlich bewiesen …

Sechs Studien zu Safran zeigen positive Ergebnisse bei der Behandlung von Depressionen. Studien zum Vergleich von Safran mit chemisch definierten Antidepressiva belegen eine übereinstimmende therapeutische Wirkung und ein vorteilhaftes Sicherheitsprofil. Safran Vorteile in Bezug auf die Verträglichkeit dürften zu einer verbesserten Compliance beitragen und unterstreichen den klinischen Nutzen von Safran bei der Behandlung von Depressionen. Beim direkten Vergleich mit selektiven Serotonin- Wiederaufnahmehemmern (SSRI) erwies sich Safran (30 mg Safran Extrakt/Tag) bei der Verbesserung des Depressions-Scores als ebenso wirksam wie Fluoxetin (Prozac) und Imipramin, jedoch als besser verträglich. Im Hinblick auf unerwünschte Wirkungen wurden keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen berichtet. Die Ergebnisse einer Studie weisen auf eine Wirksamkeit von Crocus sativus L. zur Behandlung einer leichten bis moderaten Depression hin. Eine größere Studie ist gerechtfertigt. (Phytomedicine Nov. 2006)
 

Verwechseln Sie echten Safran nicht mit billigem

Wegen des großen Aufwands, der bei der Ernte und der Herstellung von Safran betrieben wird, gehört Safran zu den teuersten Gewürzen überhaupt. Im Einzelhandel kostet ein Gramm Safran etwa 20 Euro. Aus diesem Grund gibt es Fälschungen und Qualitätsschwankungen aus dem Markt. Um ein Maß für gute Qualität zu erlangen, sollten Sie bei der Auswahl des Safrans unbedingt darauf achten, dass dies kein künstlicher Safran ist. Die Internationale Organisation für Normung hat eine ISO Norm für Safran aufgestellt. Die ISO 3632-2 ist für die Normierung des chemikalischen und physikalischen Zustands von Safran verantwortlich. Diese Norm schreibt einen Mindestwert von 20 für Safranal und 70 Picrocrocin vor. Als künstlicher Safran gilt der Farbstoff „Tartrazin“ oder auch E-102. Deswegen sprechen Experten in diesen Zusammenhang von CroMAX – Qualität. Entscheidend ist für die schnelle Aufnahme ins Blut, ist die Konzentration von Safranal und Cartinoide. Ist die Gewichtung von mindestens 20/70 gegeben, gelangen diese Nähstoffe schneller ins Blut. Dadurch dringt das echte Vitamin B12 in den Nervenscheiden ein um den Transport von Nervensignalen im Körper sicherzustellen. Forscher berichten in diesem Zusammenhang, von einer 10-fach-besseren Bioverfügbarket.
 

Das Wunder als Nahrungsergänzungsmittel?

Ja, es gibt die Nahrungsergänzungsmittel, was Safran beinhaltet und was wir Ihnen empfehlen würden. Und zwar die Nahrungsergänzungsmittel von ReinVital namens, Vitamin B12.
 
Inhalt: 60 Kapseln
(= 9 g) Nahrungsergänzungsmittel

Zutaten pro 100g:
Füllstoff Mikrokristalline Cellulose, Kapselhülle Hydroxy Propyl Methylcellulose,
4,98 g Vitamin B12, 19,93g Safran Extrakt.
 
Das echte Vitamin B12
Das auf dem Markt übliche Vitamin B12 muss vor der Verwertung noch umgewandelt werden und ist deswegen nicht vergleichbar mit unserem natürlichen B12. Das natürliche B12 entfaltet seine volle Wirksamkeit, da es unserem Körper aktiv und in richtiger Form zur Verfügung steht.
Vitamin B12 fördert:Verbessern Sie Ihre Gedächtnisleistung und Konzentration und tun Sie etwas gutes für Ihr Herz!

  • den Energiestoffwechsel

  • die psychische Funktion

  • das Immunsystem

  • die Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

  • die Bildung roter Blutkörperchen

  • die Funktion der Zellteilung


Unsere Produkte von Reinvital sind sorgfältig hergestellt aus besten Rohstoffen.

  • optimale Dosierung 

  • hohe Bioverfügbarkeit 

  • ohne Chemie 

  • vegetarisch