Wie Sie mit einer gesunden Leber wieder ins Leben starten!

Alle Mahlzeiten und Getränke gelangen – in verdauter Ausführung – über die Dünndarmschleimhaut in die Pfortader und mit dem Blutstrom direkt in die Leber. Alle Gifte, die der Mensch aufnimmt, werden dorthin geleitet. Die ununterbrochene Aufgabe der Leber ist es nun, alle Giftstoffe aus dem Blut zu filtern und unschädlich zu machen. Erst dann können die neutralisierten Toxine über die Nieren oder über den Darm ausgeschieden werden. Solange die Leber leistungsfähig ist, fühlen wir uns daher wohl, aktiv und gesund.

Kranke Leber – kranker Mensch

Wenn Ihre Leber nur noch mit reduzierter Kraft arbeitet und nur noch einen Teil der einströmenden Gifte neutralisieren kann, wird das Blut infolgedessen Toxin belastet, kann nicht mehr ausreichend Sauerstoff herbei- und Stoffwechselschlacken hinwegtransportieren.
Die Folge: Gifte und Schlacken werden daraufhin im Bindegewebe zwischengelagert. Ein verschlacktes, verklebtes Bindegewebe verhindert jedoch die optimale Ver- und Entsorgung jeder einzelnen Zelle. Die Voraussetzung für Krankheiten aller Art ist geschaffen. Lassen Sie es nicht so weit kommen!

Wie stellen Sie fest, ob Ihre Leber überlastet ist?

  1. Verdauungsprobleme - besonders nach fettreichen Mahlzeiten
  2. Völlegefühl
  3. Blähungen
  4. Hohe Blutfett-Werte (Cholesterin)
  5. Müdigkeit
  6. Antriebsschwäche
  7. Rätselhafte Rückenschmerzen
  8. Rätselhafter Juckreiz
  9. Unreine Haut
  10. Kopfschmerzen

Jetzt Ihre Leber regenerieren!

Schenken Sie Ihrem müden Entgiftungsorgan eine komplette Reinigung!
Es wird Ihnen besser gehen, Ihre Verdauung wird sich harmonisieren und Sie werden Ihren Alltag mit mehr Power und höherer Konzentrations- und Leistungsfähigkeit meistern.
Bei der Leberreinigung geht es also vielmehr darum, die Leber über einen Zeitraum von mehreren Wochen bis hin zu mehreren Monaten (je nach Leberzustand) so zu unterstützen, zu entlasten und zu aktivieren, dass sie sich langfristig selbständig regenerieren und erholen kann.
Das Ergebnis: Erst dann wird sie wieder in der Lage sein, vollumfänglich zu entgiften, ihre Enzymtätigkeit perfekt zu erledigen, den Stoffwechsel zu kontrollieren und infolgedessen Heilprozesse aller Art in die Wege zu leiten.

Wie reinigen Sie Ihre Leber?

  • reines Arganöl sichern Ernähren Sie sich basenüberschüssig
  • Führen Sie eine Darmreinigung über einen Zeitraum von vier Wochen durch
  • Nehmen Sie parallel dazu Bitterstoffe Ihrer Wahl Omega 3 Firschöl
  • Integrieren Sie in Ihren Speiseplan Radieschen-, Rettich- und Brokkoli
  • Essen Sie zwei bis drei Avocados pro Woche
  • Würzen Sie mit Knoblauch
  • Täglich 2 Löffeln Arganöl oder Olivenöl einnehmen
  • Essen Sie regelmäßig Walnüsse, z. B. in Form von basischen Kuchen
  • Trinken Sie zwei- bis dreimal wöchentlich einen grünen Smoothie
  • Trinken Sie täglich bis zwei Tassen Kräutertee und ab und zu Grüntee
…wobei auch schon zwei oder drei dieser Punkte der Leber außerordentlich gut tun!

Sie müssen also nicht sofort mit dem kompletten Programm starten. Für ein Kurzprogramm eignen sich überdies spezielle Leberkräutermischungen wie z. B.
Leberschutz und Detoxam-Kapseln, die für all jene ideal sind, die keine Zeit für ein komplettes Leberreinigungsprogramm haben.

Zögern Sie nicht - bevor es für Ihre Leber zu spät ist! Jetzt Omega 3 Vital und Detoxam sichern!