Ihr Warenkorb
keine Produkte

Wie Hyaluronsäure Sie unterstützt

Hyaluron ist den meisten ein Begriff, wenn es um Gelenke geht. Aus gutem Grund, denn die Gelenkflüssigkeit, die als Stoßdämpfer des Gelenks fungiert, besteht zu einem großten Teil aus Hyaluron. Doch das Polysaccharid kann noch mehr als das.
Es ist auch zuständig für das Bindegewebe und die Wasserspeicherung. So unterstützt es den Wasserhaushalt des Körpers. Hyaluronsäure wird auch eingesetzt um der Austrocknung der Nasen-, Rachen- und Mundschleimhäute entgegenzuwirken.

Und Hyaluron erfüllt eine weitere wichtige Aufgabe: Es erweitert die Blutgefäße leicht und ermöglicht somit eine barrierefreie Wanderung des Blutes beziehungsweise den Zellen im Blut.

Hyaluron und das Herz

Der hier dargestellte Blutkreislauf wird von Hyaluron unterstützt


Dazu gehören rote und weiße Blutkörperchen sowie Thrombozyten.

 

  • Die roten Blutkörperchen sind für den Sauerstofftransport im Körper zuständig. Sie geben dem Blut die typische Färbung, dabei ist das venöse – also sauerstoffarme – Blut deutlich dunkler als artierielles.

  • Weiße Blutkörperchen sind wichtige Elemente des Immunsystems, da sie Krankheitserreger gezielt unschädlich machen.

  • Die Thrombozyten sind zuständig für die Blutgerinnung und somit das Verschließen von Wunden.

     

Wie gelangen nun die wertvollen Inhaltsstoffe vom Ort ihrer Bildung oder Aufnahme dorthin, wo sie gebraucht werden? Das Herz pumpt die Flüssigkeit durch unsere Adern, ein weitverzweigtes Transportsystem. Von dort aus werden die benötigten Mineralien, Vitamine und Zucker in die Zellen absorbiert. Doch dieser Prozess kann nur gelingen, wenn die Adern frei sind.

Die Adern sind quasi die Straßen des Blutkreislaufs. Zunächst große Venen oder Arterien verästeln sich dabei immer feiner, bis sie in die entlegensten Winkel des Körpers reichen. Deswegen ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass das Blut auch in diesen engen Gefäßen ohne Hindernisse fließen kann, denn ansonsten staut sich das Blut auf, verstopft die Gefäße und die Versorgung des Körpers mit Sauerstoff misslingt.
Ist das Herz von diesem Ausbleiben des Sauerstoff betroffen, kommt es zu einem Herzinfarkt.

Hyaluronsäure kann die Adern dabei unterstützen, Ablagerungen und andere Verstopfungen zu umgehen und beugt so gefährlichem Gefäßverschluss vor.

Hyaluron in der Nahrung


Hyaluron ist nur sehr selten und in geringen Mengen in Nahrungsmitteln enthalten. Deswegen empfiehlt sich hier der Griff zu Nahrungsergänzungsmitteln. So sichern Sie sich hohe Qualität und gute Bioverfügbarkeit.

Hyaluronsäure bildet eine ideale Unterstützung für Herz und Kreislauf. Deswegen sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, jetzt im Sommer zu guten, vorsorgenden Mitteln zu greifen. Besonders aber, wenn Sie bereits von erhöhten Belastungen für Ihr Herz wissen.

Holen Sie sich jetzt Hyaluron Komplex von reinvital!
Hyaluron Komplex von reinvital